Wir verwenden Cookies. Durch Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu.
+49 177 1871473 (Mo.-Fr. 8.30-16.30 Uhr) at@tomket.com

1. Allgemeine Bestimmungen

Die Geschäftsbedingungen dienen dazu, das die Geschäftsbeziehung beider Parteien einer rechtlich verbindlichen Grundlage unterliegen. Die Rechte und Pflichten des Verkäufers und des Käufers richten sich nach der tschechischen Rechtsordnung und nach diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen. Für den Fall eines Rechtsstreites gilt die örtliche Zuständigkeit das Gericht in České Budějovice (Bezirksgericht, resp. Kreisgericht in České Budějovice in der Abhängigkeit von der sachlichen Zuständigkeit) als vereinbart.

Verkäufer:
TOMKET, s.r.o., Ident.-Nr. 25123998, mit Sitz Praha 1, Vojtěšská 245/1, PLZ 110 00, eingetragen in dem vom Stadtgericht in Prag geführten Handelsregister, Abteil C, Einlage 51699

Käufer (Kunde):
Der Käufer (Verbraucher nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch, bzw. Unternehmer, wenn der Einkauf seine unternehmerische Tätigkeit betrifft) übergibt bei der Eröffnung des Geschäftsverhältnisses dem Verkäufer nur seine Kontaktdaten. Die Rechtsbeziehungen des Verkäufers mit dem Käufer, die durch diese Geschäftsbedingungen nicht ausdrücklich geregelt sind, richten sich nach den entsprechenden Bestimmungen des Ges. Nr. 89/2012 GBl., bürgerliches Gesetzbuch, sowie auch nach den zusammenhängenden Vorschriften.

2. Sicherheit und Informationsschutz

Der Verkäufer erklärt, dass sämtlichen Personendaten vertraulich sind, dass sie nur zur Erfüllung der Vertragsleistung mit dem Käufer benutzt werden und das sie auf keine andere Weise veröffentlicht werden, an keine Drittperson weitergegeben werden u. ä., mit der Ausnahme der im Zusammenhang mit der Distribution oder mit dem Zahlungsverkehr bezüglich der bestellten Ware (Mitteilung des Namens und der Lieferadresse) beteiligen Institute.

3. Warenbestellung

Der Käufer erstellt mittels des E-Shops auf den Internetseiten des Verkäufers eine Warenbestellung, welche die Art der Ware, deren Menge, Preis, den Namen und die Kontaktdaten des Käufers und den Lieferort beinhalten wird. Diese Bestellung ist ein Entwurf des Kaufvertrags und der Käufer bestätigt durch dessen Einreichung, dass er sich mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen, sowie auch mit der Reklamationsordnung vertraut gemacht hat und damit einverstanden ist. Der Verkäufer bestätigt die so erstellte Bestellung dem Kunden per E-Mail, und zwar innerhalb von 24 Stunden nach deren Erhalt. Im Falle, dass die bestellten Waren nicht auf Lager sind, vereinbart der Verkäufer mit dem Käufer den individuellen Liefertermin, bzw. schlägt die Lieferung einer anderen adäquaten Ware vor.

In diesem Zusammenhang macht der Verkäufer dem Verbraucher ebenfalls auf die Fassung § 1820 Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches aufmerksam und teilt mit, dass
- der Käufer keine Kosten im Zusammenhang mit der elektronischen Fernkommunikation trägt (er trägt seine Kosten für die Postgebühren u. ä.),
- die Anzahlung nicht grundsätzlich erfordert wird, und zwar mit den weiter angegebenen Ausnahmen (mehr siehe Punkt 4 dieser allgemeinen Bedingungen),
- er Käufer das Recht hat, von diesem Vertrag unter den durch das Gesetz festgelegten Bedingungen zurückzutreten (siehe näher Punkt 7 dieser allgemeinen Bedingungen),
- der Käufer im Falle des Vertragsrücktritts die Kosten, die im Zusammenhang mit der Rückgabe der Ware stehen trägt; in diesem Zusammenhang macht der Verkäufer aufmerksam, dass im Bezug auf den Charakter und auf das Volumen der Ware die Rückgabe auf dem üblichen Postweg nicht möglich ist.
- der Käufer im Falle des Vertragsrücktritts dem Verkäufer nur für die Reduzierung des Warenwerts haftet, die infolge der Behandlung dieser Ware anders entstanden ist, als es nötig ist, diese Ware mit Bezug auf ihren Charakter und auf ihre Eigenschaften zu behandeln,
- Der Käufer hat das Recht, sich im Falle einer Reklamation an die zuständige Aufsichtsbehörde oder an die staatliche Aufsichtsbehörde zu wenden.

Durch die Absendung der Bestellung stimmt der Kunde auch dem Warenpreis zu. Im Falle des Interesses an einer Preisreduzierung aufgrund eines Konkurrenzangebots ist es nötig, diesen Preis mit dem Verkäufer im Voraus (vor der Absendung der Bestellung) zu vereinbaren. Der Verkäufer behält sich das Recht auf die Änderung der Preise ohne vorherigen Hinweis vor. Die rückgängige Regelung des Preises und der Fakturierungsangaben ist nicht möglich.

Änderung der Rechnungsadresse auf einer Rechnung, die bereits ausgegeben ist, ist nur innerhalb des gleichen Monats der Ausstellung und auf Verlangen des Käufers möglich.  Eine Bearbeitungsgebühr i.H.v. 8 € wird dafür in Rechnung gestellt.

Durch die Bestellung der Ware auf den Internetseiten des Verkäufers ist der Käufer mit der Sendung der Informationsemails des Verkäufers einverstanden. Diese Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden.

Mit DEMO oder ZR gekennzeichnete Reifen, sind Reifen, die zum Zwecke der Vorführung montiert wurden. Diese Reifen haben ca. 50 km Fahrleistung und sind deshalb im Preis reduziert.

4. Zahlungsbedingungen

Die bestellte Ware wird vom Käufer mit der von ihm bei der Bestellung gewählten Methode bezahlt. Bis zur Bezahlung der Ware ist die Ware Eigentum des Verkäufers. Im Falle der Bestellung von überstandardmäßigen Abmessungen oder Bestellungen im Wert von mehr als € 1400 inkl. MwSt, kann der Verkäufer die Zahlung einer Anzahlung von 50% vom Wert der Bestellung verlangen. Die auf diese Weise bezahlte Anzahlung wird auf den Gesamtkaufpreis festgelegt.

Das PayU Payment Gateway, über das wir ausgewählte Zahlungsmethoden implementieren, wird von PayU Czech Republic, s.r.o. PayU ist von der CNB (Tschechische Nationalbank) lizenziert und unterliegt strengen Vorschriften der CNB. Alle Passwörter sind sicher mit SSL und / oder 3D-Secure verschlüsselt.

Zahlarten: Kreditkarte, Banküberweisung

5. Reklamationen - siehe Reklamationen Ordnung Punkt 8 der allgemeinen Bedingungen

Die Reklamationen werden auf die Standardweise im Einklang mit der gültigen Rechtslegislative erledigt. Wir empfehlen den Kunden, die Ware bei Lieferung vor Warenübernahme im Bezug auf mögliche Beschädigung zu prüfen und Schäden unverzüglich zu melden (auch der Spedition).

6. Lieferbedingungen

Die Ware wird an Wochentagen täglich bis 18 Uhr für den Versand vorbereitet.  Der Verkäufer gibt dem Käufer einen Liefertermin bei der Bestätigung der Bestellung bekannt. Die meisten Sendungen werden dem Käufer innerhalb von 7 Arbeitstagen zugestellt. Die Reifen, die nicht auf Lager sind, werden innerhalb von 14 Tagen zugestellt. Der Verkäufer informiert den Käufer über die abgeschätzte Lieferzeit und über den möglichen Verzug, diese Information leistet der Verkäufer gleichzeitig mit der Bestätigung der Bestellung. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, vom vereinbarten Liefertermin 3 -7 Werktage abzuweichen.

Die Lieferung des Pakets erfolgt in der Tschechischen Republik über ein Transportunternehmen. Der Transportpreis beträgt 2,50 - 3,50 € / Stck. inkl. MwSt. Details zur Lieferung werden dem Käufer mittels SMS bekanntgegeben. Die Lieferung erfolgt normalerweise wochentags zwischen 8:00 und 18:00 Uhr (die genaue Lieferzeit kann nicht beeinflusst werden, kann aber nach Kontakt mit dem Fahrer festgelegt werden). Im Falle, dass der Empfänger nicht angetroffen wird, hinterlässt der Versender eine Benachrichtigung im Postkasten und es wird versucht, das Paket am nächsten Arbeitstag noch einmal zu zustellen.  Der Versandweg kann auf dem Tracking Link des Spediteurs eingesehen werden. Der Versandnummer wird per E-Mail dem Kunden bekannt gegeben.

Der Käufer ist verpflichtet, den Zustand des Pakets sofort nach der Lieferung zu prüfen, insbesondere die Art und Menge der Waren und die Unversehrtheit der Verpackung gemäß dem beigefügten Lieferschein.

Wenn der Reifen das Standardgewicht von mehr als 31,5 kg (einige Reifengrößen R17.5, R19.5, R22.5, agroindustrielle und einige atypische SUV-Abmessungen) überschreitet, wird der Versand im Einvernehmen mit dem Käufer ausgehandelt.

7. Widerrufsrechtg

Der Käufer hat das Recht nach § 1829 des BGB vom Vertrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware, im Fall einer Teillieferung ab dem Tag des Eingangs der letzten Lieferung gezählt, zurückzutreten. Der Rücktritt vom Vertrag muss schriftlich per E-Mail an de.tomket.com gerichtet werden. Der Widerruf kann auch durch Ausfüllen eines Musterformulars gemäß dem Bürgerlichen Gesetzbuch erfolgen. Im Falle des Widerrufes, muss die Ware unbeschädigt, ohne Gebrauchsspuren oder Verschleiß, unverzüglich an die Adresse des Verkäufers / bzw. des Lagers zurückgeschickt werden. Vor der Rücksendung der Ware sendet der Käufer eine E-Mail mit der Rechnungsnummer und teilt gleichzeitig seine Bankverbindung mit, an die der Kaufpreis zurückgezahlt werden kann. Von diesem Betrag werden Retourenkosten sowie ggf. anfallende Bearbeitungsgebühren in Abzug gebracht.

Der Verkäufer ist verpflichtet, diesen Betrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Rücktritts vom Kaufvertrag an den Käufer zurückzuerstatten, nicht jedoch vor Eingang der Ware.

8. Beschwerdeverfahren (Gewährleistungsrechte bei mangelhafter Lieferung und Qualitätssicherung)

Allgemeine Beschwerdebedingungen (Leistungsrechte bei mangelhafter Lieferung)

Pflichten des Käufers
Der Käufer ist verpflichtet, die gelieferte Ware gründlich zu untersuchen und den Verkäufer unverzüglich über die festgestellten Mängel zu informieren. Was Beschwerden betrifft, kann der Käufer eine berechtigte Beschwerde mit einer der folgenden Optionen einreichen:
a) an die folgende E-Mail-Adresse: at@tomket.com
b) per Post an folgende Adresse: Tomket s.r.o. Warenhaus: Tolarova 630, 384 51 Volary oder Jetřichov 165, 549 83 Jetřichov

Pflichten des Verkäufers
Der Verkäufer haftet für Mängel, die im Moment der Übernahme vorkommen, laut § 2161 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches. Der Verkäufer entscheidet über die Reklamation spätestens innerhalb von 3 Arbeitstagen, wobei in diese Frist nicht die Dauer eingerechnet wird, die nach der Art des Produkts oder der Dienstleistung zur Fachbeurteilung des Mangels angemessen ist. Der Verkäufer verständigt den Käufer per E-Mail und eventuell telefonisch.

Beschwerde während der Garantiezeit (Qualitätsgarantie gemäß § 2113 BGB)
a)Die Garantiefrist ist lebenslang (darunter wird die Dauer verstanden, während welcher die Reifen das Profil aufweisen, das deren Nutzung im Einklang mit dem Gesetz ermöglicht), sie bezieht sich auf verborgene Fehler, nicht auf die Abnutzung zurückzuführen sind Für die Lastreifen ist die Garantiefrist für 1 Jahr für juristische Personen und 2 Jahre für natürliche Personen festgelegt. Reifen, die vor mehr als 2 Jahren erworben wurden, werden eventuell in der Höhe ersetzt, die dem übrig gebliebenen Profil über die vom Gesetz festgelegte Grenze entspricht. Diese Dauer beginnt am Tag der Warenübernahme und endet durch das Erlöschen bzw. den Tod des Kunden.
b) Wenn der Defekt behebbar ist, wird der Fehler kostenlos beseitigt. Im Falle eines irreparablen Fehlers wird die Ware auf Kosten des Verkäufers ausgetauscht.
c) Der Anspruch auf die Geltendmachung der Qualitätsgarantie erlischt in den folgenden Vorfällen:
- unsachgemäße Montage, Behandlung, Bedienung oder Benutzung der Ware im Widerspruch zu dem festgelegten technologischen Bestimmungen.
- Benutzung der Ware in den Bedingungen, die durch ihre Parameter den in der Dokumentation angegebenen Parametern nicht entspricht, oder andere Verletzung der technologischen Disziplin,
- Beschädigung der Ware durch die Naturgewalten,
- Beschädigung der Ware durch die übermäßige Belastung oder Benutzung im Widerspruch zu den technologischen oder anderen Bedingungen, die in der Dokumentation angegeben sind,
- Abnutzung bis zu der vom Gesetz festgelegten Grenze.

Beschwerde Vorgang der Ware
Der Käufer kontaktiert den Verkäufer unverzüglich per E-Mail oder telefonisch. Aufgrund dieser Kommunikation schlägt der Verkäufer die Weise des Warentransports an seine Adresse vor, eventuell kann der Käufer diesen Rücktransport selbst organisieren. Nach der Warenübernahme an die Adresse der Filiale des Verkäufers informiert er darüber den Käufer und wird die vereinbarte Weise des Austausches, bzw. die durch das Gesetz festgelegte Weise der Warenreklamation einleiten.
Wenn der Käufer die nachträglichen Unstimmigkeiten auf der Rechnung feststellt, die einen Bestandteil der Lieferung bildet, beziehungsweise wird diese Rechnung kein Bestandteil der Lieferung sein, wird er den Verkäufer unverzüglich kontaktieren, der sie nach seinen Anforderungen korrigiert (wenn das vom Gesetz ermöglicht wird), bzw. er sendet sie erneut per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Käufers.
Im Falle von ausländischen Käufern mit gültiger Umsatzsteueridentifikationsnummer wird der Wareneinkauf von der Mehrwertsteuer befreit.

Empfehlungen bei der Übernahme der Pakete
Bei der Warenübernahme ist es im Interesse des Käufers, dass er den Inhalt der Sendung umgehend überprüft, auf spätere Reklamationen bezüglich der Art, Menge oder Beschädigung der Ware beim Transport kann kein Bezug genommen werden. Durch die Unterzeichnung des Lieferscheins bestätigt der Käufer, dass die Ware in Ordnung geliefert wurde.
Da der Transport Ihrer bestellten Ware in den meisten Fällen von Dritten durchgeführt wird, führen Sie folgende Schritte durch:
Bei der Warenlieferung kontrollieren Sie sorgfältig den Zustand der Ware. Wenn alles in Ordnung ist, bestätigen Sie die Warenübernahme durch die Unterzeichnung des Lieferscheins (Frachtbriefs). Durch seine Unterzeichnung bestätigen Sie, dass die Ware ohne Fehler und in der Menge geliefert wurde, die in dem Lieferschein aufgeführt ist.
Wenn die Ware irgendwelche Fehler im Moment der Anlieferung hat oder wenn die Art oder die Menge nicht übereinstimmen, ist es nötig, diese Tatsachen auf dem Lieferschein (Frachtbrief) zu vermerken. Wenn die Ware beschädigt ist, kann der Käufer die Übernahme verweigern. Wenn die Informationen über Fehler auf dem Lieferschein (Frachtbrief) nicht notiert werden, muss das Beschwerdeverfahren nicht eingeleitet werden.

Ab dem 1. Februar 2016 ist die ČOI der Mediator bei Verbraucherstreitigkeiten. Wenn sich aus dem Kaufvertrag eine Streitigkeit ergibt, haben Sie das Recht, bei der Tschechischen Handelsinspektion (ČOI) einen Antrag auf außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten ab dem 1. Februar 2016 zu stellen. Die Tschechische Handelsinspektion fungiert als Vermittler. Alle Vermittlungsvoraussetzungen sind auf der Website der Tschechischen Handelsinspektion (www.coi.cz) im Abschnitt "Außergerichtliche Streitbeilegung mit ČOI vom 1. Februar 2016" sowie im Gesetz Nr. 634/1992 Coll. über Verbraucherschutz, in der jeweils geltenden Fassung zu finden spätere Vorschriften.

9. Bedingungen für Einkäufer außerhalb EU

Im Falle, dass die vom Käufer bestellte Ware außerhalb des der Tschechischen Republik zugestellt werden soll, kommt es zu den folgenden Regelungen der Geschäftsbedingungen und des Kaufvertrags. Der Verkäufer erfüllt seine Pflicht zur Warenlieferung, sobald er die Ware dem Käufer zum Transport, in einem seiner Warenhäuser zur Verfügung stellt, oder sobald er die Ware zur Beförderung dem Beförderer übergibt. Den Kaufpreis für die Ware vergütet der Käufer bei seiner Übergabe, in diesem Moment geht das Eigentumsrecht über. Die Kosten für die Beförderung, an dem vom Käufer festgelegten Ort, werden vom Käufer getragen. Die Gefahr eines zufälligen Verlustes oder der Verschlechterung der Ware, sowie irgendwelche nachträglich entstandenen Mängel, gehen von dem Verkäufer auf den Käufer im Moment der Übergabe der Ware an ihn über. Wenn die Ware vom Käufer bei der Übergabe nicht übernommen (abgeholt) wird oder wenn sie ihm wegen Nichtzahlung des Kaufpreises nicht übergeben wird, wird er jedoch nicht von der Pflicht zur Vergütung des Kaufpreises befreit.

Der Verkäufer haftet nicht für die Verzollung der Ware zum Import in ein anderes Land oder für die Vergütung der Zollgebühren, Steuern und anderer Gebühren im Zusammenhang mit dem Warenimport in das vom Käufer bestimmte Land. Der Käufer ist verpflichtet, alle Erfordernisse im Zusammenhang mit dem Warenimport abzusichern, vor allem ist er verpflichtet, alle Anzeigepflichten und die Pflicht zur Vergütung der entsprechenden Zollgebühren, Steuern und anderer Gebühren im Zusammenhang mit dem Warenimport zu erfüllen, und zwar im Einklang mit der Rechtsordnung des entsprechenden Ziellandes.

Zur Beurteilung aller Bestimmungen des abgeschlossenen Vertrags und für eventuelle Streite aus diesem Vertrag ist das Recht der Tschechischen Republik entscheidend. Die Anwendung des einheitlichen Kaufrechts der UNO (Übereinkommen über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 16. 4. 1980) ist ausgeschlossen.

10. Rücknahme der Reifen

Gilt, wenn beim Produkt die Verpflichtung, die Kosten der Rücknahme des gebrauchten Reifens, Verarbeitung und die Nutzung von Altreifen, nach Gesetz Nr.185 / 2001 greift. Die Kosten bilden einen Teil des Verkaufspreises und ihrer Gebühr laut des Gewichtes.

11. Gültigkeit

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab 1. Januar 2014.

12. Qualität und Umweltschutz

Das Management des Unternehmens verpflichtet sich, die optimale Bereitstellung und Nutzung der notwendigen Quellen zu achten und die notwendigen Bedingungen für dauerhafte Erhaltung und Verbesserung des Systems des integrierten Managements gemäß den Anforderungen der Normen ČSN EN ISO 9001 und ČSN EN ISO 14001 zu bilden.

Die Zufriedenheit der mit unserem Unternehmen verbundenen Menschen ist von der Qualität der von uns gewährten Dienstleistungen abhängig.

Kunden:

Für unsere Firma ist der Kunde die wichtigste Instanz, und deshalb ist für uns seine Zufriedenheit und die Erfüllung seiner Anforderungen und Wünsche unsere höchste Priorität. Die Kunden überzeugen wir durch die Qualität und Schnelligkeit unserer Dienstleistungen. Wir bemühen uns den möglichst besten Services zu bieten und im Rahmen unseres entgegenkommenden Verhaltens gegenüber den Kunden all seine Wünsche zu erfüllen.

Unsere Mitarbeiter:

Wir bieten ein stabiles Arbeitsumfeld, wo die Einsatzbereitschaft und die ausgezeichnete Arbeitsleistung hochgeschätzt werden. Von Bedeutung sind für uns die regelmäßige Erhöhung der Qualifizierung, der Loyalität, der Treue und der Zufriedenheit unserer Mitarbeiter.

Unsere Partner:

Sie haben unser volles Vertrauen bezüglich der Qualität und Zuverlässigkeit der von ihnen gewährten Dienstleistungen. Ihre hundertprozentige Unterstützung ist für unseren Gesamterfolg einer der wichtigsten Faktoren. Der Schwerpunkt liegt auf der langjährigen Zusammenarbeit mit unseren Partnern. Unser Unternehmen führt eine regelmäßige Bewertung unserer Lieferanten durch, was eine langjährige und hochwertige Zusammenarbeit absichert.

Unser Unternehmen:

Unsere Gesellschaft respektiert die konsequente Erfüllung im Rahmen der Sozialverantwortung und der Umweltverantwortung, weil sie die Absicherung der Gesundheit und der Zufriedenheit ihrer Arbeitnehmer und die positive Auswirkung auf die Umwelt für ihre Prioritätsverantwortung auf dem Weg zum Profit hält. Wir verpflichten uns, gültige Bestimmungen aller Rechtsvorschriften und anderer Verpflichtungen im Zusammenhang mit dem Umweltschutz zu erfüllen. Durch das vorbeugende Verhalten beteiligen wir uns an der Verbesserung des Einflusses der Gesellschaft auf die Umwelt.

13. Kennzeichnung der Reifen mit EU Labeling

Seit 1. November 2012 sind alle in Europa verkauften Reifen laut der EU-Verordnung 1222/2009 mit einem Schild mit Informationen über drei grundsätzliche Eigenschaften des Reifens gekennzeichnet. Die Verordnung betrifft Reifen für Personen-, Nutz- und Lastkraftwagen. Von der Verordnung sind vor allem runderneuerte Reifen, Motorradreifen, professionelle Offroad - Reifen, Rennreifen, Reifen mit Spitzen, Reifen, die ausschließlich für die Fahrzeuge bestimmt sind, die zum ersten Mal vor dem Oktober 1990 zugelassen wurden, Reifen mit niedrigerer Konstruktionsgeschwindigkeit als 80 km/h, Reifen mit einem Durchmesser von weniger als 254 mm und größer als 635 mm und vor dem 1. Juli 2012 hergestellte Reifen herausgenommen.

14. Reifenkennzeichnung

Wir kennzeichnen die Reifen nach den von den Herstellern gelieferten Unterlagen. Für eventuelle Fehler tragen wir keine Verantwortung.

Die Kennzeichnung DOT gibt das Alter des Reifens, respektive dessen Fertigungswoche und Jahr an. Die Kennzeichnung kann sich nach einzelnen Lieferungen unterscheiden.